Zurüruck zum Inhalt

Info Soz ist online: Ein kostenloser Science-Mashup für den Sozialwissenschaftler

Seit etwa sechs Jahren benutzt PlanFors die vorbildlichen Dienste von netvibes.com, um einen als „soz news“ spezialisierten News-Ticker stets zur Hand zu haben. Vor knapp drei Jahren haben wir eine kleine Auswahl dieser Feeds und Widgets öffentlich schalten lassen, ohne viel Aufsehen darum zu machen; es war eher für den internen Gebrauch bei der Planung von Projekten gedacht.

Im Frühjahr 2010 hat Netvibes einen weiteren qualitativen Sprung geschafft, indem sie – wie immer: kostenlos und stabil – ein Social Media Dashboard online stellten. PlanFors hat dies zum Anlass genommen, eine neue Variante – www.infosoz.de – zu entwickeln, nunmehr als eine virtuelle Arbeitsumgebung für den Sozialwissenschaftler, und zwar als einen kostenlosen Service. Auf der Webseite von Info Soz geht es um die professionelle Werkbank des Forschers im Web 2.0 und die wichtigsten digitalen Werkzeuge der täglichen Arbeit.

Ein Science-Mashup wie Info Soz kann freilich nicht mehr bieten als die sozialwissenschaftlich relevanten Medieninhalte, die im Internet bereits vorhanden sind. Die deutsche Forschungslandschaft wird zwar im alten Web recht anschaulich abgebildet, aber die technischen Möglichkeiten des Web 2.0 werden kaum benutzt. So bieten die meisten Wissenschaftsinstitute in Deutschland in ihren Internetauftritten anno 2010 immer noch keine RSS-Feeds oder Widgets an. Auch sind andere user-freundliche Dienste (etwa Mail-Alerts, Kommentierungsmöglichkeiten, Twitter-Kurzmeldungen, Blogs etc.) dort Fehlanzeige. Da die Wissenschaftsinstitute dennoch über eine für die Forschung und Entwicklung umfangreiche Informationsquelle verfügen, werden sie in Info Soz neben den News-Tickern anderer Wissens- und Info-Anbietern zumindest in einem Link-Modul präsentiert. In der Hauptsache wird mit Info Soz jedoch die mediale Avantgarde der Sozialwissenschaften anvisiert.

Beim Erstellen und Kombinieren der professionellen Medieninhalte in einem neuen Science-Mashup greift PlanFors auf die Erfahrung mit soznews.de, aber auch auf die frühere Planungsarbeit zu den Problemfeldern der Informations- und Kommunikationstechnologie zurück. Info Soz kann daher als ein nützliches Nebenprodukt unserer Ambition betrachtet werden, nämlich die aufkommende Web-2.0-Social-Science besser zu begreifen. Wie es bei empirischen Untersuchungen des eigenen Metiers zu erwarten ist, geht es nur in kleinen und tastenden Schritten voran – als work in progress. Dabei stellen sich zunächst sehr einfache, aber grundlegende Fragen: Was braucht der Forscher für seine digitale Werkbank? Welche medialen Innovationen kommen bei ihm an? Wie gestaltet der Sozialwissenschaftler heute seine virtuelle Arbeitsumgebung?

Das Konzept der Webseite Info Soz richtet sich nach den wichtigsten Arbeitsbereichen des aktiven Forschers, die in einzelnen Kategorien (als Tabs bzw. Reiter der Webseite) zusammengefasst sind:

Virtuelle Werkbank: Aktuell befinden sich hier Tipps in Bezug auf die zukünftigen Standards der kollaborativen Forschungsnetzwerke; aktuell ist dies Mendeley. Solche Empfehlungen werden regelmäßig aktualisiert. Außerdem sind weitere Tipps sowie Nachrichten von der Informationsplattform des Open Access-Projekts aufrufbar.

Werkzeug: Hier können zentrale sozialwissenschaftliche Fachportale direkt (ohne die Webseite zu verlassen) benutzt werden. Ferner wird eine Reihe von Browser-Hilfsprogrammen für die tägliche Arbeit kurz vorgestellt.

Quellen: Unter diesem Reiter können die wichtigsten digitalen Bibliotheken, Suchmaschinen und Zitationsdatenbanken direkt benutzt werden. Ferner werden andere Zugänge zu wissenschaftlicher Literatur und Quellen der Forschung und Lehre präsentiert.

Forschung: Die für die Forschungsplanung spezialisierten Suchmaschinen sind hier direkt anwendbar. Einige der größten Forschungsstiftungen und Forschungsgemeinschaften sind in Link-Modulen anklickbar.

Profession: Unter die beruflichen Interessen des aktiven Sozialwissenschaftlers kann vieles fallen; hier werden in erster Linie professionelle Organisationen dargestellt, aber auch aktuelle Informationen zu ausgesuchten Themenfeldern – zunächst: Urheberrecht.

Community: Die sozialwissenschaftliche Gemeinde wird hier in ihren Aktivitäten und Interaktionen wiedergegeben, wie sie vom Berufsverbands Deutscher Soziologinnen und Soziologen und anderen Interessenvertretungen präsentiert wird (Stellenangebote, Call for Papers, Veranstaltungskalender, Blogs und andere Nachrichtenquellen).

Wissenschaftliches Umfeld: Es gehört zur Grundregel eines Science-Mashups, die Fülle von Informationsquellen sinnvoll zu reduzieren und diese Auswahl auch noch medientechnisch zu komprimieren. Das weite wissenschaftliche Umfeld der Soziologie wird hier mit Links und News-Tickern auf vielfältige Dienstleistungen rund um die Sozialwissenschaften sowie Fachinformationen aus der Sozialwirtschaft beschränkt. Außerdem gehört hierhin eine Reverenz an ein sog. intelligentes Mashup, nämlich Perlentaucher, der eine Bücherschau des Tages und vorbildliche Zusammenfassungen aus der Medienlandschaft jeden Morgen aktuell liefert.

Derivate 2.0: Hier werden einige Potentiale der Web 2.0 Science exemplarisch in wenigen News-Tickern und automatisierten Suchaktionen aufgezeigt.

PlanFors: Schließlich stellen wir uns vor, damit jeder weiß, wer die Verantwortung für den Science-Mashup trägt (jedoch nicht für den Inhalt der gelinkten Website – siehe Impressum).

Info Soz ist ein kostenloser Service des PlanFors – Planungsbüros für Forschung und Entwicklung, der auch ohne jegliche Werbung auskommen wird. (Einzige Ausnahme ist eine anfängliche Einblende des netvibes.com, auf deren System und Server die Info Soz-Webseite läuft). Unser Anliegen ist es zu beobachten, wie dieser kostenlose Service angenommen und benutzt wird. Daher sind wir für Kommentare und Feedback stets dankbar, entweder hier unter diesem Blog-Eintrag oder direkt auf der Info Soz-Webseite oder per Mail an
frih [at] infosoz [punkt] de

Ein Trackback/Pingback

  1. […] ein paar Monaten hat PlanFors ein neuartiges Science-Mashup hier im Blog präsentiert. Dieser Service http://www.infosoz.de umfasst neben den Blogs und Microblogs (sowie deren […]